Kokoblock, die umweltfreundliche Blumenerde aus Kokosfaser

Kokoblock


Die umweltfreundliche Blumenerde aus Kokosfaser, ohne Torf und Düngemittel

Siegel zugelassen als ökologisches Betriebsmittel Siegel Gepa the fair trade company

Wußten Sie schon...
Der KOKOBLOCK ist kein Düngemittel – Sie sollten Ihre Pflanzen wie gewohnt düngen und ca. alle 6 Monate umtopfen!


  • Ideal für Topf- und Zimmerpflanzen
  • Verwendbar als Bodenverbesserer im Garten, zur Anzucht von Jungpflanzen und als Kompostverbesserer
  • Ergibt 9 Liter Blumenerde
  • Nicht vorgedüngt, Nährstoffe können gezielt zugeführt werden



    Die gepresste Kokosfaser-Blumenerde ist eine umweltfreundliche Alternative zu Torf. Die KOKOBLÖCKE werden in Sri Lanka von einem kleinen Betrieb aus Kokosfaserresten hergestellt, die bei der Verarbeitung der Faser zu Schnüren und Matten anfallen. Die Nutzung eines ursprünglichen Abfallproduktes schafft neue Arbeitsplätze und zusätzliche Einkommensquellen für Kokosbauern und Kleinbetriebe. Mit einem Entwicklungsaufschlag des Exportpreises unterstützt die GEPA The Fair Trade Company Berufsausbildungsprogramme für Jugendliche im Dambadeniya Dorfentwicklungsprojekt.

    Der KOKOBLOCK ist kein Düngemittel – Sie sollten Ihre Pflanzen wie gewohnt düngen und ca. alle 6 Monate umtopfen.

    Kultursubstrat unter Verwendung von Pflanzlichen Stoffen aus der Land- und Forstwirtschaft.

    Enthält viel (>80%) organische Substanz; pH-Wert: 4,7; Salzgehalt: 644 mg/l

    Ausgangsstoff: 100% Kokosfasern aus der Land- und Forstwirtschaft

    Nährstoffe: Stickstoff (N) 422 mg/l; Kaliumoxidd (K2O) 797 mg/l

    750g ergibt 9 Liter gebrauchsfertige Blumenerde

  • Legen Sie einen oder mehrere KOKOBLÖCKE in ein ausreichend großes Gefäß und geben Sie pro KOKOBLOCK ca. 6 Liter Wasser zu.
  • Lassen Sie den KOKOBLOCK ca. 20-30 Minuten lang quellen – er quillt auf das 7-8-fache seines Volumens auf und erhält dann eine torfähnliche Konsistenz.
  • Zerbröseln Sie den KOKOBLOCK anschließend zu einem lockeren Substrat.
  • Geben Sie bei Bedarf noch etwas Wasser zu.

  • Nach dem Pressen der Kokosfasern werden die KOKOBLÖCKE einige Tage unverpackt gelagert. Während dieser Zeit reagieren die gepressten Kokosfasern unterschiedlich stark auf die hohe Luftfeuchtigkeit in Sri Lanka und es kann daher zu leichten Abweichungen beim Umfang der KOKOBLÖCKE kommen.

    Lagerung:
    Den KOKOBLOCK bitte trocken lagern.

    Import, Vertrieb & Information:
    GEPA The Fair Trade Company
    GEPA-Weg 1
    42327 Wuppertal
    www.gepa.de
    Blumenerde
    Kräutertopf deutsche Küche
    Kompostbeschleuniger
    veganer Dünger
    Saatkugeln